Skip to content

Arbeiten und wohnen unter einem Dach. Ein wegweisendes gemeinschaftlich entwickeltes Haus im Nordbahnviertel. Ein leichteres Leben für Selbstständige und Kleinunternehmer*innen. Vielfältige Impulse für ein lebendiges Grätzel. Das alles und noch mehr ist die HausWirtschaft.​

Selbstständig
und gemeinsam

Die HausWirtschaft interpretiert den Gedanken der Genossenschaft neu und weitet ihn auf die Kombination von arbeiten und wohnen aus. Ein neuartiges Netzwerk von Kleinunternehmer*innen entsteht, das Selbstständigkeit mit Gemeinschaft verbindet sowie Inspiration und Kooperation ermöglicht.

Arbeiten
und wohnen

Das Atriumhaus mit sieben Geschoßen wurde von den Mitgliedern der HausWirtschaft gemeinsam mit dem Architekturbüro einszueins und dem Bauträger EGW entwickelt und geplant. Es bietet 48 Wohneinheiten unterschiedlicher Größe, vielfältige Arbeitsräume und Gemeinschaftsflächen.

Stadt
und Natur

Die HausWirtschaft liegt im aufstrebenden, lebendigen, urbanen Nordbahnviertel. Vorne die Taborstraße und die Bruno-Marek-Allee, hinten die große Naturfläche der Freien Mitte mit ihrer Stadtwildnis. Insgesamt ein verkehrsberuhigtes Quartier mit guter Infrastruktur und ausgezeichneter öffentlicher Anbindung.

Die HausWirtschaft auf einen Blick

Ein Haus für
200 Menschen

50 % Wohnen
50 % Arbeiten

als Genossenschaft organisiert

partizipativ
entwickelt

Umsetzung
bis Herbst 2023

Partner*innen der HausWirtschaft

Wo ist die HausWirtschaft?

Ich will arbeiten & wohnen kombinieren!

Es gibt noch einige Plätze in unseren Gewerbeflächen und ein paar wenige freie Arbeitsräume. Außerdem sind noch Wohneinheiten in unterschiedlichen Größen in der Vergabe. Unser Ziel ist eine Vollvergabe mit Anfang 2023 zu erreichen. Informiere dich deshalb direkt auf unserer Mitmachen-Seite und melde dich anschließend via Fragebogen bei unserem Aufnahmeteam.